Der Rückzug hat begonnen ...

 

Trotz hochsommerlicher Temperaturen haben zahlreiche Küstenvögel bereits
ihre Brutgebiete verlassen und befinden sich auf dem Wegzug in Richtung
ihrer Überwinterungsgebiete. An geeigneten Rastplätzen an der Ostsee-
und Boddenküste rasten aktuell auch zahlreiche Watvögel. Während bei den
Wasserläufern bereits die Jungvögel dominieren, sind bei den
Strandläufern und Regenpfeifern noch überwiegend Altvögel im
abgetragenen Prachtkleid unterwegs. An der vorpommerschen Küste ist
jetzt zudem auch regelmäßig das rauhe Krächzen der Raubseeschwalbe zu
hören. Zahlreiche skandinavische Brutvögel dieser schicken Seeschwalbe
nutzen jetzt Zwischenrastgebiete an der Küste Vorpommerns, bevor sie im
Herbst weiter Richtung Mittelmeer und afrikanische Winterquartiere
ziehen. Innerhalb Deutschlands sind große Rastansammlungen von
Raubseeschwalben fast ausschließlich an der Küste Vorpommerns zu beobachten.