Raubseeschwalben rasten auch auf dem Wegzug auf der Insel Beuchel

 

 

Nicht nur im Frühjahr, sondern auch auf dem Wegzug im Sommer rasten Raubseeschwalben auf der Insel Beuchel. Teilweise über 50 Vögel gleichzeitig nutzen dabei insbesondere den Südhaken der Insel zur Tagesrast. Dagegen schlafen die Vögel nicht auf der Insel, sondern nutzen einen großen Schlafplatz auf dem Windwatt des Bessin vor der Insel Hiddensee. Neben Altvögeln sind an den Rastbeständen auch diverse flügge Jungvögel beteiligt, die von ihren Elterntieren teilweise immer noch Futter erbetteln. Anhand farbmarkierter Vögel lassen sich die Raubseeschwalben der Brutpopulation in Schweden zuordnen, die an der vorpommerschen Boddenküste eine Zwischenrast einlegen, bevor sie weiter in Richtung Mittelmeerraum und Afrika weiterziehen.