Vorstellung erster Ergebnisse des Waldsaatgans-Projektes auf der Internationalen Gänsetagung in Leeuwarden/Niederlande

 

Vom 27.-31. Januar 2020 trafen sich weit über einhundert Gänseexperten zur 19. Tagung der IUCN/Wetlands International Goose Specialist Group im niederländischen Leeuwarden. Unser Vereinsmitglied Thomas Heinicke besuchte diese Tagung und nutzte die Gelegenheit, unser Waldsaatgansprojekt und erste Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt näher vorzustellen. Von besonderem Interesse der anwesenden Gänseforscher waren die neuen Erkenntnisse zu den Zugwegen, zur Lage der Brutgebiete und die Entdeckung der bis dato unbekannten Mausergebiete der in Nordostdeutschland und im angrenzenden Polen überwinternden Waldsaatgänse.

Während der Tagung wurden bereits neue Pläne mit den anwesenden Projektpartnern geschmiedet, um im Herbst 2020 ein weiteres Mal Waldsaatgänse im Unteren Odertal zu fangen und zu besendern.