Außergewöhnlich große Überwinterungsbestände von Kranichen in Vorpommern

 

Der bislang extrem milde Winter 2019/20 hat außergewöhnlich viele Kraniche zum Überwintern in Vorpommern veranlasst. Bei Zählungen konnten in der ersten Januar-Hälfte 2020 mindestens 15 besetzte Schlafplätze mit zusammen rund 3000 Kranichen in Vorpommern festgestellt werden. Allein etwa 1500 Vögel überwinterten am Galenbecker See. In dieser Menge wurden noch nie zuvor so viele Kraniche im Winter in Vorpommern dokumentiert. Während ein Teil der Vögel hier den Winter komplett verbrachte, konnte anhand von Ablesungen fabrmarkierter Vögel auch eine zeitige Rückkehr aus den Wintergebieten in Niedersachsen und im westlichen Mecklenburg-Vorpommern nachgewiesen werden. In ganz Mecklenburg-Vorpommern halten sich nach Experteneinschätzungen aktuell sogar Rekordanzahlen von rund 10.000 Kranichen auf.